Fahrrad extra lang
zum Ticketshop

Die Salzach

Die Salzach entspringt in den Kitzbühler Alpen, genauer gesagt im Gebiet des "Salzachgeiers" in einer Seehöhe von ca. 2.300 Meter, nördlich des Gerlospasses. Nach ca. 226 Kilometern mündet sie bei Marktl, dem Geburtsort von Papst Benedikt XVI., in den Inn.

Im Abschnitt zwischen Bergheim bei Salzburg und Marktl ist sie Grenzfluss zwischen Deutschland und Österreich. Große Bedeutung für Burghausen kam der Salzach in den Jahren des Salzhandels ab dem 14. Jahrhundert zu. Hier wurde das Salz von dem vom Herzog eingesetzten Mautner verzollt, auf Wägen umgeladen oder auf dem Wasserweg weiter Richtung Passau befördert.

Durch den Salzhandel entwickelte sich Burghausen zur Handelsdrehscheibe. Über drei Jahrhunderte, bis zur Verstaatlichung im Jahre 1595, hat das Salz der Stadt Burghausen und den Salzfertigern zu Reichtum verholfen. 

Heute windet sich der Fluss zwischen Tittmoning und Burghausen durch Höhenzüge und reizvolle Landschaften. Vom Gletscherwasser der letzten Eiszeit angeschwollen, suchte die Salzach sich ein neues Bett und ließ dabei einen sehr schmalen, über 1.000 Meter langen Bergrücken stehen, auf dem, ca. 50 Meter über der Altstadt, das Wahrzeichen Burghausens thront: Eine der imposantesten Burganlagen der Welt (1.051 Meter). 


Bei Spaziergängen an den Ufern der Salzach oder bei Plättenfahrten auf den nachgebauten Salzkähnen, kann man die Ursprünglichkeit dieser reizvollen Landschaft erleben und genießen.

Naturidylle Salzach

Das gefällt Ihnen auch

Plätte mit Musikern

Plättenfahrten auf der Salzach

Eine Plättenfahrt auf der Salzach zeigt die Stadt aus einer der schönsten Perspektiven.

Pedalgenuss an der Salzach

Radeln an der Salzach

Ein Paradies für Radfahrer dies- und jenseits der Salzach.

Mautnerschloss Burghausen

Das Mautnerschloss

Früher wurde hier die Salzmaut kassiert - heute ist das Mautnerschloss Schauplatz für legendäre Jamsessions im Jazzkeller.

Diese Seite empfehlen:
loading
Dummy Loading ...
MENÜ